Hier können Sie das Bestellformular herunterladen und ausfüllen.

Oder auch ganz bequem über den Menupunkt "Bestellen".

Besten Dank.

Buchvernissage Basler Europabrevier vom 24. Juni 2015

im Europainstitut der Universität Basel (EIB)

 

Kurzbericht

Am 24. Juni 2015 hat am Abend im Europainstitut der Universität Basel (EIB) die Buchvernissage für das Basler Europabrevier (BEUB) stattgefunden. Es fanden sich um 18.30 Uhr zirka 50 Personen im Vortragssaal des Instituts ein. Herr Professor Georg Kreis begrüsste die Gäste im Namen des Europainstituts. Herr Hans Rudolf Bachmann, Herausgeber des Breviers, wies darauf hin, dass die Information zu Europa etwas sehr Wichtiges sei, für Befürworter uns Skeptiker einer weiteren Annäherung der Schweiz an die EU. Herr Dr. Paul Aenishänslin, auch Herausgeber des BEUB, welcher im März 2014 das Projekt Basler Europabrevier ins Leben gerufen hat, betonte die Notwendigkeit, den Kenntnisstand über die EU und die Schweizer Europapolitik in der Bevölkerung unseres Landes zu heben, und setzte sich klar für die Weiterführung der bilateralen Verträge mit der EU ein, die Personenfreizügigkeit inklusive. Alt-Botschafter Benedikt von Tscharner, der Verfasser des Breviers, unterstützte diese beiden Punkte, und setzte sich in grundsätzlicher Weise mit dem Verhältnis der Schweiz zu Europa auseinander, das gegenwärtig wieder in der Schwebe ist.


Ein schöner Apéro, offeriert vom EIB, rundete diese Buchvernissage ab, die auch Gelegenheit gab, das Basler Europabrevier käuflich zu erwerben (es kostet 15 Franken und kann über die Webseite www.beub.ch bestellt werden).

 

Untenstehend finden Sie die Statements der Herausgeber als pdf zum online lesen oder herunterladen.

Statement Dr. Benedikt von Tscharner

Statement Hans Rudolf Bachmann

Statement Dr. Paul Aenishänslin

>> Impressum

>> Kontakt: info@beub.ch